Deutsche SeiteEnglish Site

Die Finalisten 2014

(in alphabetischer Reihenfolge)

A. F. Bauer "Letzte Meile"

Verlängerung des Outputmanagements bis zum Empfänger -  eine Prozessverbesserung durch konsequente Auslagerung der administrativen Prozesse, die entsprechend der Philosophie des Unternehmens auf Nachhaltigkeit, Effizienz und Risikominimierung ausgerichtet ist.

Durchdachte Systeme, Rückmelde-, Freigabe- und Steuerungsprozesse haben die bisher erforderlichen Arbeitsschritte und den damit verbundenen Betreuungsaufwand praktisch auf null reduziert. Gleichzeitig wurde eine völlig neue Transparenz über Postoutput-Prozesse und den damit verbundenen Kosten geschaffen.


Daimler AG "Legal Coverage"

Ein Projekt zur Sicherstellung der Transparenz hinsichtlich der rechtlichen Verantwortung für Daimler Gesellschaften in einem einheitlichen Legal Netzwerk weltweit. Besonders überzeugend durch die integrative Vorgehensweise in Bezug auf bestehende Systeme, Nutzung vorhandener Synergien und Prozesse.


Ferdinand Bernhofer "Start - Ziel"

Ein Projekt zur Kennzahlen gesteuerten Verbesserung der internen und externen Liefertreue.

Über eine konsequente Prozessanalyse auf Basis der „Wasserfallmethode“ wurden die Problem- und Handlungsfelder identifiziert und mittels Kennzahlen ständig verbessert. Eine Systemlösung basierend aus Erfahrung und zukunftsorientiert wegen der überzeugenden Transparenz.


Gemeinde Horst an de Maas (NL)

Programm zur allgemeinen Verbesserung von Grundlagen und Vorgängen in der Kundenbeziehung einer öffentlichen Instanz basierend auf einem geordneten und strukturiertem Informationsfundament.

Die Umstellung auf vorgangsorientiertes Arbeiten, in der der Kundennutzen im Vordergrund steht ist mit dem „Programm 3 D“  für  Dienstleistung, Deregulierung, Digitalisierung – hervorragend für die Zukunft aufgestellt.

Weitere Informationen erhalten Sie in diesem Video

Finalisten 2014

Murmeln