Risikomanagement

Heute sieht sich jedes Unternehmen wirtschaftlichen, gesetzlichen und finanziellen Risiken ausgesetzt. Die Herausforderungen an die leitenden Unternehmer und Manager werden infolge von Globalisierung, Wettbewerb und Kostendruck täglich komplexer.

Die Managementaufgaben und die damit verbundene Verantwortung sind heute nicht nur im operativen Controlling und der strategischen Ausrichtung eines Unternehmens zu sehen. Vielmehr steigen die Anforderungen an die Unternehmensführung im Rahmen von Corporate Governance und Compliance Richtlinien den gesetzlichen und  gesellschaftsrechtlichen Aufgaben nachzukommen. Um diese komplexe Unternehmenstätigkeit und die damit  verbundenen Risiken in den Griff zu bekommen, benötigt die Unternehmensführung geeignete Unterstützungssysteme.

Ziel ist mit einem Risikomanagement-System die Gesellschaft betreffenden Chancen und Risiken zu erkennen, zu bewerten und das Restrisiko aktiv zu steuern. Darüber hinaus ist es möglich, die Produktivität von Mitarbeitern mit der Nutzung von Wissen aus Verträgen, vertragsrelevanten Unterlagen, Beteiligungen und Beschlüsse maßgeblich zu steigern.

Frühwarnsystem für Unternehmensrisiken

Die meisten Unternehmer sind überrascht und dankbar, wenn Ralf W. Barth sie mit den Ergebnissen der Risiko- und Haftungsanalyse für ihre Firma konfrontiert. Existenzgefährdende Risiken nicht zu kennen, kann fatal sein. Wurden geeignete Lösungen, Vorkehrungen und die erforderliche Absicherung getroffen, ist die Erleichterung spürbar.

Zum Artikel